QiGong zur Herzpflege

Erklärung des Begriffs "Herz" in der TCM

Er beschreibt die Grundinhalte einiger physiologischer Systeme wie Herz und Blutkreislauf, Nervensystem (das Zentralnervensystem ZNS), die Aktivität der Grosshirnrinde sowie deren Beziehung zueinander.

Form 

Die Übungen bestehen aus sanft-elastischen Körperbewegungen und Selbst-Hand-Behandlungen.

Funktion 

Nach dem Verlauf der Meridiane werden durch elastische und körperbewusste Bewegungen die Meridianpunkte angeregt. Die innerlich zentrierte Denkweise und die sinnliche Anleitung spielt eine wesentliche Rolle in der Ausführung der Übungen.

Indikationen und Wirksamkeit:

  • Förderung und Pflege der inneren Organe
  • Forderung und Pflege der Sinnesorgane
  • Beruhigung des Geistes
  • Wirkt auf Gehirn und Zentralnervensystem
  • Anregung der Meridiane und der Netzgefässe
  • Harmonisierung der Emotionen
  • Verbesserung der Qualität des Blutes und des Qi
  • Regulierung der Atmung