TaiJi QianLong Einzelfächer

Geschichte

Qian Long Kaiser (1711-1799) ist der 6. Kaiser der Qing-Dynastie. Er beschäftigte sich selbst intensiv mit der Kunst, der Kaligraphie, der Kultur und der Chinesischen Kampfkunst.

Der Qian Long Kaiser trug zur Sicherheit und zur Selbstverteidigung einen Fächer aus Metall mit sich wenn er sich  mit wenigen Begleitern aus der Verbotenen Stadt auf das Land begab.

Deshalb wird die Fächer-Form nach dem QianLong Kaiser benannt.

Die Kampf-Form wurde später zu Körperübungen nach dem TaiJi-Prinzip reformiert entsprechend der Haltungen und Bewegungen der Kampfkunst.

Durch die Intensität der Übungen wird Konzentration und Atmung angeregt, gefördert und reguliert.

Form

Die Form des TaiJi QianLong Fächer orientiert sich am TaiJi-Prinzip und  ergänzt die Formen des TaiJi Quan. Die Bewegungen sind elastisch, dynamisch und spiralförmig

Die Konzentration wird intensiviert und die Atmung reguliert